Trauerrednerin Iris Krampe

Im Gespräch mit Angehörigen finden die erfahrenen Redner und Rederinnen heraus, was diese bewegt, wie der Abschied aussehen und die Feier gestaltet werden soll. Gehören beispielsweise der Verstorbene oder die Angehörigen keiner Kirche an, können christliche Symbole dennoch Eingang finden in die Zeremonie. Und nicht selten zählt dazu das Beten des Vater Unser, wie die Osnabrücker Trauerrednerin Iris Krampe berichtet.

Diesen Beitrag teilen